Freitag, 29. Juli 2011

Workshop: längliche Kosmetiktücherbox



Nach längerer Zeit habe ich heute mal wieder einen Workshop für euch. Hin und wieder sieht man ja diese würfelförmigen Tissue-Boxen, eine Anleitung für die länglichen habe ich bislang jedoch noch nicht gesehen (und wenn, dann aus Graupappe). Also habe ich heute eine Box gebastelt und deren "Werdegang" für euch dokumentiert :-)

1. Schritt: Zuerst benötigt ihr ein Grundgerüst aus Cardstock. Da diese Box ja längere Maße als die quadratische hat, muss man das Gerüst aus 4 Teilen zusammensetzen, das erschwert die Sache aber nicht wirklich. Ihr braucht:

  • - zwei Teile 23,5 cm x 7,2 cm (Seitenteile)
  • - zwei Teile 12,3 cm x 7,2 cm (Vorder- und Hinterteil)
  • - ein Teil 25,7 cm x 14,5 cm (Deckel)
(Bild zum Vergrößern anklicken)



2. Schritt: Den Deckel nun von jeder Seite bei 1,5 cm falzen. Die weiß markierten Linien einschneiden.



3. Schritt: Die Seitenteile sowie Vorder- und Hinterteil jeweils rechts bei 1 cm falzen und abschrägen. Hier ein Beispiel:



4. Schritt: Alle Teile zusammenkleben. So sieht es nun erstmal aus, wenn man es um die Kosmetiktücher stülpt:



5. Schritt: Die Öffnungslasche aus der Box heraustrennen und mittig auf dem Deckelteil platzieren. Mit einem Stift umfahren.



6. Schritt: Dann grob mit einem Cutter oder einer Schere ausschneiden. Das muss hierbei keinesfalls genau geschehen, es wird nachher noch überdeckt. Dann den Deckel zusammenkleben, noch NICHT am Grundgerüst befestigen! (auf dem Bild nur probeweise drübergestülpt)


7. Schritt: Bordüren stanzen. Dies ist kein notwendiger Bestandteil der Box, sieht aber schön aus. Ich habe hierfür den Doily Lace von Martha Stewart benutzt.
Man benötigt sie in zwei Längen:
  • - zwei Teile 22,5 cm lang
  • - zwei Teile 11,3 cm lang
Die Breite muss individuell angepasst werden, je nachdem, mit welchem Bordürenstanzer ihr stanzt.



8. Schritt: Nun wird Designpapier für den Deckel benötigt. Es hat folgende Maße:
  • - 22,0 cm x 10,8 cm
In die Mitte wird nun ein Schlitz geschnitten. Man kann ihn auch mit Spellbindern ausstanzen, ich wollte ihn jedoch rechteckig. Die Maße sind dem Bild zu entnehmen.



9. Schritt: Nun benötigt man noch folgendes Designpapier für das Grundgerüst:

  • - zwei Teile 22,0 cm x 3,8 cm
  • - zwei Teile 10,8 cm x 3,8 cm

Die Breite muss hier ggf. angepasst werden, je nachdem, wie tief ihr eure gestanzte Bordüre herausragen lasst



Alles aufkleben, und dann müsste eure Box in etwa so aussehen:



Sie kann nun nach Belieben verziert werden. Meine wird im Lauf des heutigen Abends auch noch ein wenig mit Embellishments aufgehübscht.

WICHTIG: Ich weiß nicht, ob die Kosmetiktücher bei allen Herstellern die gleichen Maße haben. Vor dem Losbasteln evtl. überprüfen und Maße ändern. Ich habe hier eine Kosmetiktücherbox der Schlecker-Eigenmarke Rilanja genommen.

Bei Fragen kontaktiert mich einfach; falls ihr die Box nachbastelt, freue ich mich natürlich über eine Verlinkung.

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Die sieht ja cool aus :D schöne Idee

    AntwortenLöschen
  2. ein absolut genialer workshop!

    vielen lieben dank für deine mühe, süße!

    sei gedrückt,
    deine no-embellishment-silvi *lach und zwinker*

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den tollen Workshop

    LG Sonja xx

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Taschentuchbox und danke für die Anleitung, gefällt mir sehr gut, kenne nur die quadratischen Boxen, aber deine werde ich auch mal probieren.
    Dir noch einen schönen Sonntag
    LG Karla

    AntwortenLöschen